„Stadt in Deutschland (…). Hauptindustrie ist die Produktion von Stiefeln und Schuhen, aber es werden auch Musikinstrumente, Leder und Maschinen hergestellt.“ - Encyclopædia Britannica 1911.
Wie es der Lexikoneintrag aus dem frühen 20. Jahrhundert bereits vorwegnimmt, ist Pirmasens eng mit der Schuhindustrie, aber auch mit der Musik verknüpft. Der besondere Charme aus der Gründerzeit Primasens lebt heute noch in den historischen Relikten jener Zeit weiter. Als Stadt der Schuhproduktion und -entwicklung in die Geschichte eingegangen, prägen auch heute noch ehemalige Schuhfabriken das Stadtbild. Neben diesem industriellen Zentrum bildet die Festhalle den kulturellen Treffpunkt in Primasens. Dazu lädt auch die Staatsphilharmonie ein, die ihnen mit 3 Besuchen die volle Klangvielfalt darbietet: neben dem Musikfestival Euroclassic kommt das Orchester auch für zwei Sinfoniekonzerte nach Pirmasens und bringt den weltweit erfolgreichen Oboisten Albrecht Mayer, Artist in Residence der Staatsphilharmonie, als Solist und Dirigenten mit.