Site Specific Percussion

Das Projekt beschäftigt sich mit der Auseinandersetzung eines Ortes bzw. Raumes als musikalisches Instrument: 

Welche Geräusche und Klänge können einem Ort – in diesem Fall dem Gebäude der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft in der Maxstrasse – aufgrund seiner architektonischen Begebenheiten entlockt werden? Welche Werkzeuge und Spieltechniken bedarf es, um dieses Gebäude zum Klingen zu bringen und somit in ein musikalisches Instrument zu verwandeln? 

 

Projektpartner ist die Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen, Fachbereich Sozial- und Gesundheitswesen. 

Mit Studierenden des Bachelor-Studiengangs "Soziale Arbeit" begeben wir uns unter Anleitung unseres Diversitätsagenten André Uelner in den öffentlichen Raum der Stadtgesellschaft Ludwigshafen und bringen gemeinsam mit Menschen vor Ort Gebäude zum Klingen.

 

Wir sind eifrig am Proben, Experimentieren und Entwickeln: Freuen Sie sich also auf die erste Veranstaltung im Frühjahr 2023.

Gefördert im Programm 360° - Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft

Gemeinsam mit mit der GML – Gemeinschafts-Müllheizkraftwerk Ludwigshafen GmbH konnten wir jedoch auf Klangsuche gehen und haben den Sound von Ludwigshafen erforscht und den spektakulären Ort Müllheizkraftwerk zum Klingen gebracht.

In Kooperation mit der GML – Gemeinschafts-Müllheizkraftwerk Ludwigshafen GmbH.
Ein herzliches Danke geht an Dr. Thomas Grommes.