Ein Kinderbuch von Jochen Keller und Peter Frei

Ab Mitte Dezember erhältlich im Handel. Das konkrete Datum wird in Kürze bekannt gegeben.

Schon seit vielen Jahren ist der Trompeter Jochen Keller nicht nur Mitglied des Orchesters, sondern kümmert sich auch um Projekte für Kinder. Jetzt hat er sein erstes Kinderbuch geschrieben und sich dafür mit dem Illustrator Peter Frei zusammengetan.

Natürlich geht es in dem Buch um das Orchester und um Musik. Der abenteuerlustiger Protagonist ist Mo, eine kleine Maus. Und Mo ist unzufrieden. Seit einer Weile lebt er schon im City-Kino, wo ständig Gefahren auf ihn lauern. Und wenn er nicht gerade vor den Menschen mit ihren wild gewordenen Staubsaugern flüchtet, langweilt er sich und isst viel zu viel Popcorn und Chips – ein richtiges Bäuchlein hat er sich angefuttert. So kann es nicht weitergehen. Als dann auch noch der Film „Horrorkatzen übernehmen die Weltherrschaft“ angekündigt wird, hat Mo seine Mäuseschnauze gewaltig voll. Noch heute will er umziehen und macht sich auf die Suche nach einem neuen Zuhause. Schon bevor er in die gemütliche Geigenbauer-Werkstatt einzieht, beginnt sein musikalisches Abenteuer.