Mitwirkende

  • Jochen Rieder Dirigent
  • Jonas Kaufmann Tenor

 

In aller Munde, in aller Ohren – seit seinem Debüt an der Metropolitan Opera
New York im Jahr 2006 gehört Jonas Kaufmann zu den Topsolisten der Klassik. „Seine Intensität und seine Eleganz, die Geschmeidigkeit seiner Stimme und seiner Körpersprache, kombiniert mit seiner Musikalität und seinem strahlenden Aussehen, machen ihn zum Inbegriff des Opernstars im 21. Jahrhundert“, so der Herausgeber der Opera News. Der renommierte Tenor ist im italienischen und französischen Repertoire international genauso gefragt wie im deutschen.

Ob Oratorien und Operetten, Canzone Napoletana oder Wiener Lieder – Jonas Kaufmann beherrscht die ganze Skala des Tenor-Repertoires und legt dabei großen Wert auf Vielseitigkeit und Flexibilität: stimmlich, stilistisch und sprachlich. 2013 wurde der gebürtige Münchner zum Bayerischen Kammersänger ernannt, 2014 erhielt er den Bambi in der Kategorie „Klassische Musik“, 2015 den Premio Puccini, 2016 das Bundesverdienstkreuz, 2018 den Officier de l’ordre des Arts et des Lettres sowie den Bayerischen Maximiliansorden für Wissenschaft und Kunst. Seit dem letzten Herbst ist Jonas Kaufmann Botschafter der Vereinten Nationen. „Ziel ist es, dass die Menschheit akzeptiert und versteht, dass ein Leben auf diesem Planeten nur Zukunft hat, wenn wir uns alle die Hand reichen“, plädiert Kaufmann. „Vielleicht liegt hier der Beitrag, den wir Musiker leisten können: über die Kunst eine Brücke zu schlagen, das Bewusstsein der gemeinsamen Kultur und Interessen zu erneuern.“ In Stuttgart präsentiert Jonas Kaufmann im Mai seine persönlichen Lieblingsarien und -duette der italienischen Oper.