PROGRAMM

Johann Sebastian Bach, Goldberg-Variationen BWV 988, Fassung für Streichtrio von Dmitry Sitkovetsky

Ludwig van Beethoven, Streichtrio G-Dur, op. 9 Nr. 1
 

MITWIRKENDE

Anikó Szathmáry, Violine
Guillem Selfa Oliver, Viola
Mechthild Andre, Violoncello

Aller guten Dinge sind drei: Bach, Beethoven und das Philharmonische Streichtrio sind die Zutaten für ein außergewöhnliches musikalisches Erlebnis. Die Goldberg Variationen von Bach, ein Meilenstein in der Musikgeschichte, entfalten sich durch die Bearbeitung von Dimitry Sitkovetsky zu einer dreidimensionalen Klangskulptur, die die vielfältigen Charaktere der Bachschen Dreistimmigkeit plastisch zur Geltung bringt. In ähnlicher Weise gelingt es Beethoven in seinen Trios op. 9 durch seinen sinfonischen Kompositionsstil, das Genre Streichtrio auf ein neues Niveau zu heben und ihm den Weg heraus aus den Salons und hinein in die Konzertsäle zu ebnen. Erleben sie mit dem Philharmonischen Streichtrio die Kraft und Farbigkeit der drei Stimmen.