Mitwirkende

  • Michael Francis Dirigent
  • Gunther Haußknecht Dudelsack

Programm

  • Peter Maxwell Davies An Orkney Wedding, with Sunrise op.120b
  • Felix Mendelssohn Bartholdy Sinfonie Nr. 3 a-Moll, op. 56 "Schottische" (Fassung 1843)

Der „Schottischen“ Sinfonie hört man an, dass es eine wundervolle Reise gewesen sein muss, zu der Mendelssohn mit seinen damals erst 20 Jahren aufbrach. Gemeinsam mit dem befreundeten Dichter Karl Klingemann besuchte er die nördlichen Highlands und die Hebriden. Die düstere Natur schlägt sich im melancholischen Moll-Einschlag der Sinfonie nieder. Aber nicht nur Melancholie spricht aus der Musik, es sind auch die Aufbruchsstimmung und die Abenteuerlust eines jungen Menschen, die sich ihren Weg bahnen. Beim Hören fragt man sich unwillkürlich: Wie kann in einer Welt, die eine solche Musik hervorbringt, gleichzeitig so viel Schlechtes geschehen? Eine ebenfalls jugendliche Frage, die uns ruhig öfter in den Sinn kommen dürfte.

Peter Maxwell Davies‘ „Orkney Wedding” ist eine unterhaltsame Überraschung. Verliert man vorher zu viele Worte darüber, wäre es nur halb so lustig. Nur so viel: Es geht um eine durchtanzte Nacht, viel (zu viel) Whisky und einen Sonnenaufgang, den Sie nie wieder vergessen werden.