Mitwirkende

  • Ernst Theis Dirigent

Golden Roarings

Berlin war 1920 mit über vier Millionen Einwohnern Weltstadt und neben London und New York die Metropole der Musikindustrie. Die vage Bedrohung durch eine ungewisse Zukunft bei gleichzeitiger Maximierung der gegenwärtigen Lebensgier kanalisierte sich in den Varietés und Tanzlokalen. Die entfesselte Unterhaltungslust eröffnete einen ganz neuen Blick auf die Welt. War das der Überdruss der Verzweiflung? Die Welt steht Kopf und niemand kommt hinterher. Verweise auf unsere Gegenwart liegen auf der Hand.

Die Lust am Grenzüberschreiten führt die Staatsphilharmonie einmal im Jahr zu einem gemeinsamen Konzert ins Mannheimer Capitol. Zusammen mit einer hochkarätigen Band und Sängern des Capitol Ensembles hat man genreübergreifende Programme entwickelt, die Jazz, Filmmusik und Klassik miteinander verbinden. In diesem Jahre stehen die 1920er-Jahre im Fokus. Zwischen Rausch und Ratio wird es Filmmusik, Tonfilmschlager, Neoklassik, 12-Ton-Musik und eigens arrangierte Pop- und Rockmusik zu hören sein. Babylon Berlin auf der Bühne des Capitol.