Mitwirkende

  • David Reiland Dirigent
  • Yi-Qiong Pan Violine
  • Barbara Giepner Viola

Programm

  • Wolfgang Amadeus Mozart Sinfonia concertante Es-Dur für Violine, Viola und Orchester KV 364 (320d)
  • Ludwig van Beethoven Sinfonie Nr. 8 F-Dur, op. 93

Wären Beethovens letzte drei Sinfonien menschliche Wesen, dann wäre die Achte wahrscheinlich eine echte Draufgängerin: Während die Siebte und die Neunte brav den Tisch deckten und sich auf ein gemeinsames Abendessen mit der Familie freuten, würde die Achte Chips vor dem Computer essen. Sie käme nie zur vereinbarten Zeit nach Hause, hätte eine Vorliebe für zerrissene Klamotten und würde betrunken Mofa fahren. Zwischen der perfekten Älteren und dem sympathieverwöhnten Nesthäkchen stünde sie in ständiger Konkurrenz zu ihren Schwestern – ein schwerer Stand, um sich zu entfalten. Abgesehen von Mozarts wunderschöner Sinfonia concertante Es-Dur bekommt Beethovens Achte in diesem Konzertprogramm deswegen die ungeteilte Aufmerksamkeit. Und siehe da, das Kind ist nicht von schlechten Eltern. Die Achte ist eine kluge Entertainerin mit Witz, Charme und philosophischem Feingefühl.