Keynote-Konzerte

Man hört nur, was man weiß – und so beinhaltet die Neukonzeption der Philharmonischen Konzerte neben dem eigentlichen Konzerterlebnis eine vorangehende Keynote im ersten Konzertteil. Während der Keynote nimmt das Orchester bereits auf der Bühne Platz und veranschaulicht die Moderation durch live-Hörbeispiele. Das kann man sich vorstellen wie eine detektivische Spurensuche durch die Musikgeschichte und ermöglicht am Ende einen unmittelbaren Zugang zum Werk. In den Keynote-Konzerten werden Bezüge geschaffen und Schichten freigelegt. Diese Konzerte funktionieren im Grunde wie ein emotionaler Sprachkurs mit dem charmanten Effekt eines mühelosen und intuitiven Verständnisses für die Sprache der Musik.

PHILHARMONISCHE KONZERTE LUDWIGSHAFEN

Beat Fehlmann
Im Zentrum der Philharmonischen Konzerte im Pfalzbau Ludwigshafen steht jeweils ein großes Werk. Groß in Bezug auf die Form, das zeitliche Ausmaß, die Besetzung und vor allem auch auf die Bedeutung. Warum erscheinen dir diese Werke so großartig?

Michael Francis
Die Stücke, die wir ausgesucht haben, stellen eine Synthese aus mehreren Künsten dar. Zum Beispiel der Gesang in Beethovens Neunter oder die Verflechtung zwischen Musik und Comic in Michael Daughertys Metropolis Symphony. Mich begeistert, dass die Werke mehrere Sinne ansprechen und so viele Geschichten erzählen. Ich schätze, genau das ist es, was sie so großartig macht. Die Musik berührt uns so noch viel unmittelbarer. Ich bin gespannt, wie unser Publikum auf diese neue Reihe reagiert – viele der Werke sind selten in regulären Abokonzerten zu hören. Es ist also eine tolle Gelegenheit, diese ganz besondere Musik zu genießen.

Beat Fehlmann
Damit das Erlebnis noch eindrücklicher wird und der Moment der Aufführung ein ganz besonderer bleibt, haben wir ein neues Konzept entwickelt, um die Musik zu präsentieren. Wie würdest du den ersten Teil eines solchen Konzertabends beschreiben?

Michael Francis
Wir wollen die Schönheit und das Besondere dieser großartigen Musik teilen. Unsere neue Serie im Pfalzbau wird es den Zuhörern erlauben, die Musik noch besser zu verstehen. Im ersten Teil der Konzerte werden wir daher Erläuterungen zu den Stücken geben.

Beat Fehlmann
Nach der Pause erklingt dann das Werk als Ganzes und hinterlässt hoffentlich ein unvergessliches Erlebnis


Die kommenden Termine der Philharmonischen Konzerte

P.s. sowohl die Philharmonischen, als auch die Mannheimer Meisterkonzerte sind im Wahl-Abo: LUMA FLEX frei kombinierbar.