Das Jahr 1918 mit dem Ende des ersten Weltkriegs markiert auch in der Musik einen dramatischen Wendepunkt. Hieß es eben noch „Alles Walzer!“, so tanzte man jetzt auf dem Vulkan: Foxtrott, Shimmy oder Charleston. War eben noch Romantisches gefragt, dominierte nun Neue Sachlichkeit. Das Sommer-Musikfest MODERN TIMES 2018 verbreitet so noch ein wenig vom „Duft der alten Märchenzeit“, wie es in Schönbergs 1912 komponiertem Zyklus Pierrot Lunaire heißt. Andererseits wird mit der Sinfonie der Großstadt, wie Walter Ruttmann seinem 1928 gedrehten Berlin-Film untertitelte, die Moderne hörbar. Erleben sie die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz mit herausragenden Dirigenten und Solisten mit dem musikalischen Porträt einer aufregenden Zeitenwende.