Die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz sucht:
  • LUMA 2020

    Die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz mit Sitz in Ludwigshafen/Rhein sucht

    Metropol-Musikakademie Ludwigshafen Mannheim
     
    Die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz und die Musikalische Akademie des Nationaltheater-Orchesters Mannheim e. V. unterstützen mit ihrer Initiative die Ideen der Metropolregion und der Kulturhauptstadt 2025 und leisten im Rahmen der Zusammenarbeit einen wichtigen Beitrag zu einer kooperativen Grundhaltung zwischen den Kulturinstituten in Mannheim und Ludwigshafen. Zu vergeben sind im Rahmen dieser Kooperation
     
    5 Stipendien
    für die Instrumentengruppen
    1. Violine, 2. Violine, Viola, Violoncello und Kontrabass
     
    Die Stipendien werden ab September 2017 an Studenten/Studentinnen vergeben, die durch ein Probespiel ausgewählt werden. Voraussichtlicher Probespieltermin: Juni/Juli 2017. Während einer 10-monatigen Aus- und Fortbildung werden die Stipendiaten durch einen Tutor begleitet, erhalten Unterricht und wirken an Proben und Konzerten der Orchester mit. Das Höchstalter für Bewerberinnen und Bewerber ist 27 Jahre (Stichtag: Tag des Probespiels). Voraussetzung ist die Immatrikulation an einer Hochschule.
     
    Wir freuen uns auf eine Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (bitte nur Kopien, da keine Rücksendung erfolgt)!
     
    Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz
    Heinigstraße 40, 67059 Ludwigshafen
    Telefonische Rückfragen: 0621 59909-18
    Metropol-Musikakademie Ludwigshafen Mannheim
  • Lehrkraft fĂĽr den Bereich der Musikvermittlung

    Die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz in Ludwigshafen am Rhein sucht zum 1. August 2017 eine Lehrkraft für den Bereich der Musikvermittlung.
    Die Ausschreibung richtet sich an im Landesdienst befindliche Lehrkräfte, die bereit sind, im Wege der Abordnung im Umfang eines vollen Deputats (Arbeitszeit 40 Wochenstunden) für zunächst ein Schuljahr bei der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz mitzuarbeiten.  Eine Verlängerung ist möglich und wird angestrebt.
     
    Die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz gilt als eines der profilierten deutschen Konzertorchester. Sie wird als Landesbetrieb mit eigenem Wirtschaftsplan im Geschäftsbereich des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur geführt.

    Folgende Aufgabenschwerpunkte gehören zur Tätigkeit:
    • Konzeption, Organisation und Durchführung neuer Musikvermittlungsformate
      Fortentwicklung bestehender Musikvermittlungsangebote der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, wie z.B.: Schul- und vorschulische Veranstaltungen, Instrumentenvorstellungen,  geführte Probenbesuche (Audioguides) sowie Krabbel- und Kinderkonzerte,  Konzerte für Schwangere und Stillende, etc.
      Koordination von Projekten (zeitlich, inhaltlich, finanziell)
      Ansprechpartner gegenüber Dritten, wie Künstlerinnen und Künstlern, Förderern, Kooperationspartnern, Kulturzentren, Kindertagesstätten, Schulen und Erzieherinnen und Erziehern sowie Lehrkräften
      Aufbau und Pflege einer Zielgruppendatenbank
      Positionierung, Verankerung und Mitwirkung bei der Bewerbung der Formate in der Region
      Integration der Konzert-/Musikpädagogik in den Konzertalltag an der Schnittstelle zwischen Intendanz, Orchester, Orchestervorstand
      Weiterentwicklung der Internetpräsenz /onlinebasierten Angebote und DVDs
    Die Umsetzung/Durchführung der konzeptionellen Arbeiten erfolgt in enger Abstimmung mit dem Intendanten und den Musikerinnen und Musikern.
    Bewerben können sich vor allem Lehrerinnen und Lehrer mit Qualifikation für die Sekundarstufe I und II.

    Erwünscht sind ferner:
    • Praktische Erfahrungen als Musikerin bzw. Musiker und/oder in der (musikalischen) Anleitung von Gruppen, sowie Repertoirekenntnisse der klassischen Musik
      Kenntnisse der Musikvermittlungs-Szene und Erfahrungen mit unterschiedlichen Musikvermittlungs-Formaten
      Organisationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Flexibilität und Kommunikationsfähigkeit
      strukturiertes Arbeiten und Kreativität bei der Entwicklung neuer Projekte
      ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und Verhandlungsgeschick
      vertrauter und selbständiger Umgang mit neuen Medien und EDV-Kenntnisse
      Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten und zur Reisetätigkeit
    Im Rahmen des Landesgleichstellungsgesetzes streben wir eine Erhöhung des Frauenanteils an und sind an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung vorrangig berücksichtigt.
     
    Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 26. Mai 2017 an:
     
    Intendant der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz
    Herrn Prof. Michael Kaufmann
    Heinigstraße 40
    67059 Ludwigshafen