Mitwirkende

  • Elias Grandy Dirigent
  • Claudia Buder Akkordeon
  • Jeroen Berwaerts Trompete
  • Hubert Steiner Banjo

Programm

  • Ludwig van Beethoven Sinfonie Nr. 8 F-Dur, op. 93
  • HK Gruber Busking für Solo-Trompete, Akkordeon, Banjo und Streicher
  • Ludwig van Beethoven Sinfonie Nr. 7 A-Dur, op. 92

Beschreibung

Erste und Dritte Wiener Schule verschmelzen in diesem Konzert ereignis zu einer Wiener Melange der besonderen Art. Beet hovens reife Symphonien – mindestens so hörenswert wie seine berühmte Neunte – treffen auf Busking (engl. für „Straßenmusik machen“), eine anspruchsvolle, pulsierende Komposition, die der 1943 geborene österreichische Komponist hK Gruber 2007 für den schwedischen Trompeter Håkan Hardenberger schrieb. Solist des Abends ist der 1975 in Belgien geborene Jeroen Berwaerts, der Grubers extrem virtuoses Trompetenkonzert als weltweit zweiter Musiker in sein Repertoire aufgenommen und damit begeisterte Kritiken geerntet hat. Berwaerts’ Repertoire umfasst alle Epochen vom Barock bis hin zur zeitgenössischen Musik und zum Jazz. Der Dirigent Elias Grandy wurde noch während seines Studiums bei Prof. Hans-Dieter Baum in Berlin Kapellmeister am Staatstheater Darmstadt, wo er sich ein ausgesprochen breites Repertoire erarbeitete. Seit der Saison 2015/2016 ist er Generalmusikdirektor des Theaters und Orchesters Heidelberg.