Mitwirkende

  • Joseph Bastian Dirigent
  • Kolja Blacher Violine

Programm

  • Olivier Messiaen Les Offrandes oubliées. Méditation symphonique pour Orchestre
  • Felix Mendelssohn Bartholdy Konzert für Violine und Orchester e-Moll, op. 64
  • Felix Mendelssohn Bartholdy Sinfonie Nr. 5 D-Dur, op. 107 "Reformation"

Beschreibung

Wenige historische Ereignisse haben europaweit so viel verändert wie die Reformation. Das gesellschaftliche Erdbeben, das vor 500 Jahren von Wittenberg, Zürich, Genf und vielen anderen Orten ausging, hat das Miteinander Europas verändert. Der eindrucksvolle Schlusssatz von Mendelssohns „Reformations-Sinfonie“, in dem er das Kirchenlied „Ein feste Burg ist unser Gott“ zunächst von einer Flöte spielen lässt und es dann immer mehr zu einer Hymne aufbaut, ist ein bewegendes Glaubensbekenntnis. Mendelssohns Violinkonzert, interpretiert vom herausragenden Kolja Blacher, verleiht dem Reformationsjubiläum mit tänzerischem Schwung einen weiteren glanzvollen Höhepunkt.