Mitwirkende

  • Joseph Bastian Dirigent
  • Albrecht Mayer Oboe

Programm

  • Olivier Messiaen Les Offrandes oubliées. Méditation symphonique pour Orchestre
  • Wolfgang Amadeus Mozart Andante für Oboe und Orchester C-Dur, KV 315 (arr. A. Mayer)
  • Maurice Ravel Le Tombeau de Couperin (arr. A. Mayer)
  • Felix Mendelssohn Bartholdy Sinfonie Nr. 5 D-Dur, op. 107 "Reformation"

Beschreibung

Für Martin Luther war Musik „nach Gottes Wort der höchste Schatz auf Erden“. Und so erklingt zum 500. Jubiläum des Reformationstages ein besonderes Glaubensbekenntnis Felix Mendelssohn Bartholdys – seine posthum als Fünfte veröffentlichte „Reformationssinfonie“, die in der Choralbearbeitung über „Ein‘ feste Burg ist unser Gott“ gipfelt. Das festlich-opulente Werk setzt dem Protestantismus ein tönendes Denkmal. Dass Musik frei nach Luther „alle Gedanken, Sinn, Herz und Mut“ regiert, hört man auch bei Solist Albrecht Mayer. Der international gefeierte Oboist, seit 1992 Mitglied der Berliner Philharmoniker, versteht es par excellence künstlerischen Feinsinn, Klangschönheit und Ausdruck zu verbinden. Gemeinsam mit der Staatsphilharmonie interpretiert er speziell für ihn eingefasste Kompositionen von Mozart und Ravel.