Biografie

Gerhard Kraßnitzer wurde 1973 in Friesach, Kärnten geboren. Nach dem Instrumental- und Gesangspädagogikstudium am Joseph Haydn-Konservatorium in Eisenstadt absolvierte er von 1994 bis 2000 das Konzertfach-Studium Klarinette an der Universität für Musik und Darstellende Kunst in Wien bei Prof. Peter Schmidl und schloss mit Auszeichnung ab. Beim nationalen österreichischen Wettbewerb „Gradus ad Parnassum” erhielt er 1997 mit dem Holzbläserquintett „Con amore” den 2. Preis sowie den Sonderpreis der Wiener Philharmoniker. Weitere Preise erhielt er 1997 und 1998 beim Internationalen Musikwettbewerb „Pacem in terris” in Bayreuth. Die Liebe zur zeitgenössischen Musik entdeckte er beim Ensemble des 20. Jahrhunderts (Wien), dem er seit 1995 angehört. Seit 2000 ist Gerhard Kraßnitzer Soloklarinettist der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz.