Musik kann als universelle Weltsprache fungieren, die von Orient bis Okzident überall gleich verstanden wird. Musik kann aber auch Kontraste aufzeigen und uns andere Kulturen näher bringen. Diese Aspekte möchte die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz mit ihren beiden kulturübergreifenden Projekten Lieder aus der Fremde sowie Lieder von Wien bis Istanbul musikalisch aufzeigen. Damit setzt sie sich für die für interkulturelle Integration ein und fördert den kulturellen Austausch. Dies  ermöglicht der Staatsphilharmonie nicht nur eine kulturpolitische Diskussion fortzuführen sondern sich vielmehr für den zwischenmenschlichen Austausch verschiedener Kulturen einzusetzen, und das auf wunderbarer musikalischer Weise!