Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz: Mozart trifft Mundart

Zum Inhalt springen

Mozart trifft Mundart

Die Rheinpfalz, 24. August 2011

Seit sieben Jahren veranstaltet die Bürgerstiftung Ludwigshafen ein Weihnachtskonzert. Seit einigen Jahren arbeitet die Stiftung dabei mit der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz zusammen. Auch am 15. Dezember spielt wieder di Staatsphilharmonie, diesmal begleitet vom Kabarettisten Christian „Chako“ Habekost. Auf dem Programm stehen Mozart und pfälzische Weihnachtsgeschichten.

Bei den Konzerten der Bürgerstiftung gastieren bereits prominente Künstler wie Dieter Hildebrandt, Dave Brubeck und Friedrich von Thun. Diesmal kommt Christian Habekost, promovierter Linguist und der findigsten Wortkünstler unserer Region. Da Habekost ein Mozart-Fan ist, nennt sich das diesjährige Konzert „Mozart meets Habekost“. Das kann lustig werden. Mozart hat immer gekichert, wenn die Musiker daneben hauten.

Die Staatsphilharmonie wird außerdem einige wunderbare junge Solisten begleiten. In Zusammenarbeit mit dem Landesmusikrat Rheinland-Pfalz wurden zwei rheinland-pfälzische Bundespreisträger des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ engagiert. Der 17 Jahre alte Theo Plath spielt Mozarts Konzert für Fagott und Orchester B-Dur KV 191. Plath ist Stipendiat der Jürgen-Ponto-Stiftung und Jungstudent an der Musikhochschule Hannover. Im Juli gewann er beim Crusell-Fagott-Wettbewerb in Uusikaupunki in Finnland den ersten Preis. Die 19 Jahre alte Geigerin Lara Weber hat sich Mozarts wunderschönes A-Dur Violinkonzert KV 219 ausgewählt. Sie ist Vorstudentin der Musikhochschule Mannheim. 2006 und 2007 erhielt sie den Förderpreis der Weinmann-Stiftung.

Und nun sollte man auch wissen, wer das Konzert dirigieren wird. Es ist der junge Tabaré Perlas aus Montevideo, ein Schüler von Daniel Barenboim. Das Weihnachtskonzert ist jedenfalls ein Ereignis für junge Menschen, aber auch für ältere Musikfreunde, die ein Herz für den Nachwuchs haben.

Der Erlös des Benefizkonzertes kommt dem Projekt „Pauken und Trompeten“ zugute, das 2001 von der Bürgerstiftung ins Leben gerufen wurde. Die Schüler der Bliesschule im Stadtteil West sollten die Möglichkeit haben, Blasinstrumente spielen zu lernen. Die Instrumente werden von der Stiftung ausgeliehen. Das ist eine wunderbare Idee, und eine tolle Hilfe für die Musiklehrer. Auch die Aktion „Klassik zum Kinopreis“ ist eine Hilfe für 150 Kinder und Jugendliche, die wenig Geld haben und deshalb für den Preis einer Kinokarte Konzerte und Theateraufführungen besuchen könne.

Das Weihnachtskonzert beginnt mit Mozarts Ouvertüre der Oper „Don Giovanni“ und endet mit der großen C-Dur-Sinfonie Nr. 41, der so genannten „Jupiter“-Sinfonie, einem der genialsten Orchesterstücke der europäischen Musikgeschichte.

(Veröffentlicht am 25.08.2011)

Zurück

Konzertsuche

August 2014
M D M D F S S
28 29 30 31 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

[ Nach oben ↑ ]

Design & Umsetzung: ideenhafen: Webdesign und Webseiten aus Lübeck